Aug 18 2014
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Hallo,

wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt, ist das tolle Sommerwetter seit den letzten Tagen eher zum November Wetter geworden. Es ist kühl und dunkel und regnet die ganze Zeit. Da bringen viele kleine Lichter in der Wohnung eine gemütliche Atmosphäre. Die Lichterkette ist nur eine Möglichkeit, um die sich auch alles im heutigen Post dreht. Meine Zwillingsschwester und ich hatten nämlich am 3 August Geburtstag und da hat Sie von einer Freundin von uns eine Lichterkette bekommen mit verschieden Farbigen Garnkugeln, die man sich individuell gestalten kann. Die Lichterkette ist wirklich sehr schön aber wirklich teuer. Da hatten wir beim bewundern der Kette die Idee, diese Kugeln einfach selbst zu basteln. Meine Cousine die in den Semesterferien ist hat auch gleich am nächsten Tag damit begonnen. Ich musste leider arbeiten und hab auch im Moment unter der Woche wenig Zeit für Basteleien, deshalb habe ich am Wochenende angefangen. Bei meiner Cousine hat alles super geklappt, da dachte ich, dass ich auch einfach loslegen könnte. Wie das manchmal aber so ist, hat irgendwie gar nichts geklappt. Naja nach einer Nachtschicht und einigen Ideen hats dann doch noch geklappt. Lest einfach selbst…

 

Lichterkette aus Garnkugeln 1

 

Materialien

Luftballons ( am besten Wasserbomben)
Nähgarn und zwar eine ganze Menge (Ich habe die Reste meiner Mama durchstöbert)
Kleister
Holzleim (er muss durchsichtig trocknen)
Frischhaltefolie / Vaseline
Lichterkette

Rührt den Kleister nach Packungsanleitung an. Ihr braucht natürlich nicht das ganze Päcken es reicht ne kleine Salatschüssel voll für 20 Kugeln. Dann mischt Ihr einfach noch ein bisschen Holzleim dazu (Mischverhältnis 3:1) Ich habe die ersten Kugeln ohne Holzleim gemacht und kann nur sagen es funktioniert aber die Bälle sind nicht sehr stabil.

Lichterkette aus Garnkugeln 4

Pustet den Luftballon so groß auf, wie Ihr ihn haben möchtet und umwickelt ihn mit Frischhaltefolie oder reibt ihn mit Vaseline ein. Die Variante mit der Vaseline ist definitiv einfacher, da ich aber keine im Haus hatte musste eben die Frischhaltefolie benutzt werden. Ohne Vaseline oder Folie klappt es definitiv nicht, denn der Luftballon klebt fest. Die Variante mit der Frischhaltefolie ist zwar ein bisschen kniffelig aber es klappt auch. Meine Folie war so eine tolle die man auch für die Mikrowelle benutzen kann, der Nachteil, sie klebt nicht am Luftballon fest.

Lichterkette aus Garnkugeln 5

Wenn Ihr soweit seid, kann fangt Ihr an das Garn um den Ballon zu wickeln. Als erstes noch ohne Kleister, so bekommt Ihr den Ballon besser in eine Runde Form, denn der Luftballon ist natürlich nicht so schön rund. Wenn Ihr eure Form habt, dann nehmt Ihr etwas von der Kleistermischung auf eure Finger und führt den Faden durch eure Kleisterfinger und wickelt Ihn um den Ballon.

Lichterkette aus Garnkugeln 6

Ihr müsst geduldig sein, denn das dauert jetzt ein wenig. Ihr müsst wickeln und wickeln und wickeln. Wann Ihr fertig mit wickeln seid, müsst ihr selbst entscheiden, je nachdem wie blickdicht Ihr eure Bälle haben wollt. Zum Schluss müsst Ihr den Ball nochmal komplett mit Kleister einreiben. Wenn Ihr mit den Bällen fertig seid, müsst Ihr sie zum trocknen irgendwo aufhängen. Das trocknen dauert eine Weile ca. 1 Tag. Die Bälle sind durchgetrocknet, wenn sie hart sind. Dann pieckst Ihr mit einer Nadel den Ballon kaputt und zieht in raus. Die Folie ist ein wenig schwieriger zu erwischen aber mit einer Pinzette funktioniert das ganz gut.

Jetzt müssen die Bälle noch auf die Lichterkette.

Lichterkette aus Garnkugeln 7

Mit Hilfe von einem Stift könnt Ihr ein Loch in die Kugel picksen.

 

Lichterkette aus Garnkugeln 8

Damit die Kugeln nicht von der Lichterkette fallen, müssen sie mit einem Faden befestigt werden.

Lichterkette aus Garnkugeln 9

Nehmt dazu einfach Nadel und Faden und schließt das Loch mit ein paar stichen.

Lichterkette aus Garnkugeln 10

Das müsst Ihr jetzt Kugel für Kugel so weiter machen und schon seid Ihr fertig.

 

Lichterkette aus Garnkugeln 3

 

Lichterkette aus Garnkugeln 2

Es ist einiges schief gegangen aber letztendlich hat es dann doch geklappt. Ich habe mich schon richtig in die Lichterkette verliebt, je nach Farbwahl verbreitet sie eine tolle Stimmung.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

 

ACHTUNG:

Da Lichterketten wärme entwickeln Bitte immer nur unter Aufsicht brennen lassen. Noch besser, ihr benutzt LED´s die werden nur minimal warm und das dauert aber ne Weile.

 

 

Melanie

 

 

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Aug 7 2014
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Guten morgen,

ich hatte ja bereits vor einigen Wochen über Paracord berichtet und euch gezeigt, wie Ihr Kabel schick ümknüpfen könnt.

Heute möchte Ich euch zeigen, wie Ihr ganz fix eine Blumenampel knüpft.  Wie Ihr mit Paracord umgehen solltet und was Ihr beachten müsst, könnt Ihr in meinem ersten Paracord Post nachlesen. DIY mit Paracord

Blumenampel7

 

Material:

2 x 2,50 m Paracord
1 x 1,00 m Paracord
1 Übertopf 12 cm Durchmesser

Als erstes verbindet Ihr die beiden langen Schnüre mittig mit einem Quartettknoten. Der funktioniert so…

Blumenampel1

Das lose Ende der rechten Schnur legt Ihr um die linke (Bild 1)

Blumenampel 2

Jetzt führt Ihr die linke untere Schnur einmal über die rechte Schlinge und hintenrum wieder zurück (Bild 2)

Blumenampel3

Als nächstes führt Ihr das untere lose Ende der rechten Schnur hinter das lose Ende der linken Schnur und durch den linken Bogen (Bild 3)

Blumenapel4

Zum Schluss müsst Ihr den Knoten nur noch gleichmäßig von allen Seiten straff ziehen (Bild 4)

Wenn Ihr den Quartettknoten habt, dann stellt Ihr euren Topf mittig auf den Knoten …

Blumenampel5

… und fangt an rundherum um den Topf vier weitere Quartettknoten zu knüpfen. Dazu benötigt Ihr die kurze Paracord Schnur als Halteschnur. Hierzu führt Ihr eines der vier losen Schnurenden seitlich am Übertopf hoch und verbindet es mit einem Quartettknoten horizontal mit der Halteschnur. Wenn der erste Knoten fertig ist, knüpft Ihr der Reihe nach die nächsten drei. Achtet dabei immer auf die Abstände. Diese müssen zu allen seiten gleich sein. Der Topf den ich benutzt habe, hatte schon vier Einkerbungen, somit hatte ich den idealen Abstand 🙂

Blumenampel6

Zum Schluss zieht Ihr die beiden losen Enden der Halteschnur um den Topf fest zusammen und knotet die Enden zusammen. Die vier Langen Enden der Schnüre knotet Ihr ebenfalls zusammen. Jetzt nur noch die Abstehenden Enden kürzen und veröden und eure Blumenampel ist fertig.

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Return to Top ▲Return to Top ▲