Mai 6 2015
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Eine ganz tolle DIY Anleitung will ich euch heute zeigen. Ein Mobile für eure Wohnung! Ich habe mich total in meins Verliebt und würde gerne noch ganz ganz viele machen. Leider haben wir nicht mehr so viel Platz in der Wohnung. Die Anleitung ist wirklich super simpel und kann von jedem nachgebastelt werden. Jetzt möchte ich aber erstmal erzählen, wie ich auf die Idee gekommen bin. Ich wurde vor einer Weile von UHU angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte, den neuen UHU Stic ReNATURE zu testen. Ich habe zugestimmt und mir schon gedanken gemacht, was ich für ein DIY ausprobieren möchte. Im moment gibt es bei uns im Umkreis einen kleinen Babyboom, deshalb habe ich nach einem Mobile für Babys gesucht. Bei der Suche nach den Mobiles ist mir eingefallen, das ich ja noch genügend Stickrahmen habe, die ich als Ring verwenden könnte. Da ich ein Mobile für mich basteln wollte musste ich mir andere Motive als Kätzchen und Vögelchen aussuchen. Ich wollte eine einfache aber schöne Variante und so kam es, dass mein neuer Kreisstanzer zum Einsatz kam. Dieser Stanzer ist ganz toll und macht perfekte Kreise. Ich kann mich noch zu gut erinnern, wie ich früher Kreise aufmalte und versucht habe diese so schön wie möglich auszuschneiden. Es hat eine Ewigkeit gedauert und der Kreis war nicht rund. Das ganze hat jetzt mit dem Stanzer ein Ende gefunden. Perfekte Kreise, ach wie schön. Die Berge an Papier die ich zuhause habe wachsen auch ständig weiter, also musste ich mit Papier arbeiten, was zum kleben ja bestens geeignet ist. So kam die Idee zu meinem Kreis-Mobile. Die Einkaufsliste ist auch hier wieder sehr kurz, wenn Ihr nicht sogar schon alles daheim habt.

Mobile6

Mobile
Festes Papier in verschiedenen Farben
Faden
Stickrahmen
Kreisstanzer
Kleber

Mobile1

Als erstes müsst Ihr Kreise ausstanzen. Das dauert eine Weile geht aber mit dem Stanzer umso schneller. Wie viel Kreise Ihr braucht, ist abhängig davon, wie groß euer Rahmen ist und wie lang Ihr das Mobile haben wollt. Ich habe einfach mal so losgelegt und mich auf 5 Kreise an einem Band entschieden. Probiert einfach mal verschiedene Varianten.

Mobile2

Wenn Ihr eure Kreise habt, dann gehts ans kleben. Ich habe mir einen Kreis gefaltet um die Mitte zu bestimmen. Es muss aber nicht zu 100% perfekt sein. Das fällt am Ende nun wirklich nicht auf.

Mobile3

Wenn Ihr den ersten Kreis auf den Faden geklebt habt, dann kommt ein zweiter darüber, damit das ganze schön aussieht.

Mobile4

So macht Ihr nun Kette für Kette weiter, bis Ihr alle habt.

Mobile5

Um die Ketten im Rahmen zu befestigen, habe ich Klebeband genommen und die einzelnen Fäden außen in den kleineren Rahmen geklebt, sodass der große Rahmen der drüber kommt das ganze verdeckt. Dann einfach aus dem Faden noch eine Halterung bauen und Ihr seid fertig.

Mobile7

Zum UHU stic ReNATURE, den ich kostenlos zum testen bekommen habe, möchte ich auch noch ein paar Worte verlieren. Ich kam bestens mit dem Stic zurecht und er klebt wirklich bombenfest. Zum basteln mit Papier kann ich Ihn definitiv nur empfehlen. Was mir besonders gut gefällt, ist die Nachhaltigkeit bei diesem tollen Produkt.  Der Stic ist zu 100 % recycelbar. Er ist Lösungsmittelfrei und zu 70 % aus naturbasierten Rohstoffen und das beste ist, dass ihr den Kleber kalt auswaschen könnt. Ich habe mir mit so manchen Klebern meine Klamotten schon versaut. Ich möchte mich nochmal herzlich bedanken, dass ich den UHU stic ReNATURE testen durfte und bin wirklich super zufrieden.

Liebe Grüße

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on Pinterest5Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Print this pageGoogle+1

Kommentar schreiben

 

10 Kommentare

    Uschi schrieb:

    Melie das haste wieder sooooooooooooooo toll gemacht, wie eigentlich alles was du machst :) Das werde ich mir auf jeeeeden Fall für mein großes Terassenfenster machen…………muss erst noch was fertig nähen aber dann. Ich schick dir einen dicken Knutscher aus Düren <3

    Gruß Uschi

    vonKarin schrieb:

    Da hast du ja mal wieder was superhübsches gezaubert!
    Und ich weiß jetzt, dass ich unbedingt einen Kreisstanzer brauche ….
    Herzlichst
    vonKarin

    Jana schrieb:

    Hey,
    ich habe deinen Blog bei mir vorgestellt und mir ein paar Bilder gemopst, ich hoffe das ist okay 😉
    Dein Blog ist wirklich total süß; deine DIY-Posts gefallen mir besonders gut :)

    Liebe Grüße ♥

    Lea von Rosy & Grey schrieb:

    Liebe Melanie,
    eine tolle Dekoidee! Sieht total süß aus und die Anleitung ist einfach zu verstehen :)
    Deine DIY Ideen gefallen mit überhaupt echt gut.

    Liebste Grüße
    Lea

    http://rosyandgrey.de

    Dörthe von ars textura schrieb:

    Ohhhh das sieht aber süß aus! Tolle Idee einen Stickrahmen so zu verwenden! Ich habe deinen zauberhaften Blog gerade erst entdeckt und bin begeistert! Da folge ich dir sofort mal bei Bloglovin :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe von http://www.arstextura.de

      Melanie schrieb:

      Vielen Dank für die Lieben Worte. Dein Blog gefällt mir auch sehr gut. Ich werde definitiv die Chutneys ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Melanie

    Nica schrieb:

    Hallo liebe Melanie (:
    Ich wollte dir kurz einen Kommentar dalassen & dir sagen, dass mir dein Blog suuuuuper gut gefällt ♥ Weiter so! :)
    Liebst, deine Nica | http://www.my-healthy-change.de

    Lafayette.! schrieb:

    Himmel – selten einen so schön gestalteten Blog gesehen!
    Wie machst du das mit dem Layout? So zuckersüß und kreativ!
    Gleich eine begeisterte Leserin mehr! Daumen hoch für solche Blogs wie deinen! :)

    Gruß Lafeyette.! von twofacedlafayette.blogspot.de

      Melanie schrieb:

      Danke für die Blumen! Das LAyout habe ich selbst gemacht mit dem Programm Gimp.

      Liebe Grüße
      Melanie

Return to Top ▲Return to Top ▲