Jul 25 2015
| Kategorie(n): DIY, Rezepte

Ich liebe Salate. Salate in jeder Form. Ob Blattsalat, Kartoffelsalat, Nudelsalat alle Salate sind eine super Beilage zum Grillen. Letztes Jahr habe ich bei meiner Schwester und Ihrem Mann zum ersten mal einen Maultaschensalat gegessen und bin sofort süchtig geworden. Diesen Sommer haben wir den Salat bestimmt schon 10 mal gemacht und es ist immer zu wenig 🙂 Für den Salat braucht Ihr nur 4 Zutaten, die zusammen eine super Kombination sind.

4 Tomaten
1 Packung Schwäbische Maultaschen
250 g Champignons
4 Lauchzwiebeln
Salz, Pfeffer, Öl, Balsamico

Maultaschensalat DIY 1

Der Salat geht wirklich super easy und schnell. Als erstes viertelt Ihr die Pilze und schneidet die Maultaschen in Streifen. Das ganze bratet Ihr dann schön knusprig in der Pfanne mit etwas Öl an. In der Zwischenzeit die Tomaten würfeln und die Lauchzwiebeln in Ringe  schneiden. Die Pilze und Maultaschen abkühlen lassen und zu den Tomaten und den Lauchzwiebeln in eine große Schüssel geben und alles gut durchmischen. Etwas Öl und Balsamico dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das wars auch schon. Super einfach oder ?


Maultaschensalat DIY 2

Beim Fotografieren ist mir aufgefallen, das der Salat ein Gaumengenuss ist aber leider keiner der schönsten. Er ist wirklich nicht schön anzusehen und zum Fotografieren auch nicht wirklich geeignet. Aber er schmeckt und das ist doch die Hauptsache.

Maultaschensalat DIY 3

Heute ist es zum Grillen vielleicht ein bisschen zu windig aber der nächste schöne Sommertag kommt ganz bestimmt und dann müsst Ihr diesen Salat unbedingt mal ausprobieren!

Liebste Grüße,

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Jul 7 2015
| Kategorie(n): DIY, Rezepte

Bei den Temperaturen der letzten Woche wünscht man sich eigentlich nur noch Abkühlung. Egal wie! Diese heißen Temperaturen haben mir wirklich zu schaffen gemacht und waren auch einfach nicht mehr schön. Zum Glück ist die schlimme Phase nun vorbei. Zumindest vorerst.

Ein etwas außergewöhnliche Limonade ist die mit Wassermelone. Sie schmeckt aber wirklich super erfrischend. Für die Basis braucht ihr eine normale Zitronenlimonade. Die habe ich letztes Jahr schonmal gezeigt. Diese Limonade wird dann nur noch mit frisch gepresstem Wassermelonensaft aufgegossen. Die Menge ist euch überlassen. Probiert einfach mal zwischendurch. Ich mag es so richtig Wassermelonig, deshalb gibt es ein bisschen mehr Melone bei mir.

Zum Servieren einfach Eiswürfel, eine Zitronenscheibe und einen Schnitz Wassermelone ins Glas und das ganze mit der leckeren Limonade aufgießen. Tada!

Zitronen-Wassermolenon Limonade 2

Zitronen-Wassermolenon Limonade 1

Zitronen-Wassermolenon Limonade 3

Zitronen-Wassermolenon Limonade 4

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Return to Top ▲Return to Top ▲