Jan 28 2016
| Kategorie(n): DIY

Hallo Ihr lieben,

ich weiß, dass es hier ein paar Wochen ziemlich ruhig war. Weihnachten und Silvester war viel los und Urlaub hatte ich leider in diesem Jahr keinen. Dann wäre da auch noch die Hochzeitsplanung, denn da gibt es auch noch einige Dinge zu Erledigen. Viel Zeit um mich kreativ auszutoben und das ganze mit Fotos zu dokumentieren war leider nicht vorhanden. Naja jetzt geht es aber wieder los. Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich auf den Sommer freue, wenn es lange genug hell ist um auch unter der Woche Fotos zu machen.

Ich habe mich ein wenig mit meinem Plotter vertraut gemacht und das erste mal mit Vinylfolie gearbeitet. Entstanden sind schöne Tassen mit tollen Schriftzügen. Perfekt für die kalten Tage.

 

Vinyltassen Silhouette Cameo 13

Um diese schönen Tassen zu machen, braucht Ihr neben einem Plotter noch Vinylfolie und Transferfolie. Sucht euch eine schöne schlichte Tasse aus, die ein wenig Glanz vertragen kann. Ich habe die schlichten weißen Keramiktassen im IKEA gekauft. Am besten spült Ihr die Tassen heiß mit Spülmittel aus und trocknet sie gut ab. Damit die Vinylfolie perfekt hält muss die Oberfläche nämlich absolut fettfrei sein.

Vinyltassen Silhouette Cameo 1
Die Schriftzüge habe ich im Silhouette Design Store über die Software gekauft. Nachdem ich die Datei ins Programm geladen habe, habe ich die Tasse ausgemessen und die Datei auf die richtige Größe gezogen.

Vinyltassen Silhouette Cameo 2
Die Vinylfolie könnt Ihr entweder direkt einziehen lassen oder aber Ihr ladet Sie über die Schneidematte ein. Ich habe sie auf die Schneidematte geklebt, weil ich noch ein Reststück hatte, dass perfekt gepasst hat. Ihr müsst am Plotter dann einfach auswählen, ob Ihr direkt die Folie einzieht oder die Schneidematte, denn das macht einen großen Unterschied aus wegen der Schnitteinstellungen.

Vinyltassen Silhouette Cameo 3
Wenn der Plotter eure Datei geschnitten hat, dann müsst Ihr jetzt die Folie abziehen, damit nur noch das Bild steht, dass Ihr auf die Tasse übertragen wollt.

Vinyltassen Silhouette Cameo 4

Vinyltassen Silhouette Cameo 5
Das ganze sieht dann in etwa so aus.

Vinyltassen Silhouette Cameo 6
Schneidet Jetzt ein Stück Transferfolie aus und klebt es genau auf euer Motiv. Vermeidet Blasen und Dellen. Drückt das ganze fest an. Ich bin mit einem Holzlineal kräftig drüber.

Vinyltassen Silhouette Cameo 7
Wenn Ihr das ganze mit ordentlich Druck gemacht habt, dann könnt Ihr euer Motiv jetzt perfekt abziehen. Sollte ein Teil noch nicht an der Transferfolie kleben, dann fahrt nochmal mit mehr Druck drüber.

Vinyltassen Silhouette Cameo 8
Wenn Ihr das Motiv auf der Transferfolie habt, dann müsst Ihr euch jetzt den geeigneten Platz aussuchen und das ganze auf die Tasse übertragen. Auch hier müsst Ihr wieder mit ordentlich Druck arbeiten. Abziehen und fertig ist eure Tasse.

Vinyltassen Silhouette Cameo 9

Vinyltassen Silhouette Cameo 10

Vinyltassen Silhouette Cameo 11

Vinyltassen Silhouette Cameo 12

Die Tassen bitte nur mit der Hand waschen und nicht in der Spülmaschine. Falls Ihr in der Spülmaschine spülen wollt, dann benutzt bitte lebensmittelechte Vinylfolie.

Ich hoffe euch gefallen die Tassen und Ihr bekommt Lust auf einen heißen Tee auf dem Sofa. Viel Spaß beim verschönern eurer Tassen 🙂

 

Liebste Grüße,

 

Melanie

 

 

==Teilen++
Email to someonePin on Pinterest191Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Print this pageGoogle+0

Kommentar schreiben

 

8 Kommentare

    christine schrieb:

    Die Tassen sind sehr schön und deine Erklärung wieder super.

    Mrs. Bella schrieb:

    Die sehen toll aus. Wirklich wunderschöne Schriftzüge. Wo hast du denn die Folie her. (Antworte mir gerne auf meinem Blog, damit ich das nicht verpasse.)

    Würde mich wirklich freuen, wenn du vielleicht Lust hast, bei meiner Blogvorstellung http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/11/blogvorstellung-2015.html
    oder meiner Bloggeraktion- Zaubere uns dein Rezept
    http://lifefeminin.blogspot.com/2016/02/zaubere-uns-dein-rezept-februar.html
    vorbeizuschauen. Da würde ich deine wundervolle Kreativität sehr willkommen heißen.
    Lg. Mrs. Bella

    Julia schrieb:

    Huhu ich habe das DIY durch Zufall gefunden, sieht super schön aus!
    Welche Folie hast du denn verwendet?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Katja schrieb:

    Huhu, die sehen wirklich wunderschön aus.
    Ich habe erst seit kurzem einen Plotter, daher habe ich noch Fragen.

    Muss man spezielle Transferfolie benutzen oder ist das egal welche und muss ich den Schriftzug dann spiegeln bevor ich das ganze ausdrucke?

    Habe irgendwie gerade einen Knoten im Kopf!!! 🙂

      Melanie schrieb:

      Hallo Katja,

      ich habe ganz normale Bücherfolie benutzt für den Transfer.

      Spiegeln musst du hier nicht 🙂

      Liebe Grüße
      Melanie

    Sandra schrieb:

    Hallo Melanie,

    eine ganz tolle Idee, bin sofort zum Schweden um mir ein paar Tassen zu holen.

    Leider muss ich berichten, dass das ganze bei mir nicht gehalten hat- trotz sorgfältiger Reinigung, backen etc.

    Hält das bei dir bombenfest oder kannst du das noch abknibbeln?
    Vielleicht erwarte ich zuviel und/oder meine Vinylfolie ist einfach Qualitativ nicht gut genug.
    LG
    Sandra

      Melanie schrieb:

      Hallo Sandra,

      die Tassen am besten mit der Hand waschen. Es hält nicht bombenfest wenn mit der Spülmaschine gespült wird.
      Am besten auch nur Lebensmittelechte Folie verwenden, wenn du Sie so spülen willst.

      Liebe Grüße
      Melanie

Return to Top ▲Return to Top ▲