Mrz 25 2016
| Kategorie(n): DIY

Wir Ihr vielleicht schon wisst, werde ich demnächst heiraten. Da noch so viel zu tun ist und ich einen Vollzeitjob und noch einen Hochzeitsblog habe, gibt es hier leider eine kleine Pause. Achja mit Freunden und der Familie möchte ich natürlich auch noch Zeit verbringen. Ich wünschte der Tag hätte viel mehr Stunden! Da das leider nicht so ist verabschiede ich mich für eine kurze Zeit um euch dann wieder mit neuen frischen Ideen zu versorgen. Es gibt schon einige Projekte auf meiner To-do Liste also seid gespannt!

Bis dahin ganz Liebe Grüße,

 

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
Labels: , ,
 
Mrz 10 2016
| Kategorie(n): Rezepte

Hallo Ihr lieben,

im Moment komme ich gefühlt zu nichts. Ein Vollzeitjob, Haushalt, zukünftiger Ehemann, Freunde, 2 Blogs und eine Hochzeit vorbereiten sind wirklich harte Arbeit. Zwischendurch einfach mal Zeit für sich finden ist schwer. Die letzten Wochenenden war ich kaum Zuhause und immer unterwegs. In Berlin für mein Hochzeitskleid oder aber mit Freunden unterwegs.

Eine Sache wird bei so vielen Dingen immer darunter leiden und in den letzten Wochen war es einfach der Blog. Letzten Freitag hatte mein Freund Geburtstag und ich einen Tag frei. Die Zeit habe ich genutzt um Ihm ein tolles Frühstück zu zaubern.

Es gab Rührei mit Bacon aus dem Ofen und total leckere Pancakes mit Ahornsirup, Butter und Früchten. Wir haben uns ein wenig überfressen aber es war einfach so gut 🙂

Das Rezept für die dicken luftigen Pancakes möchte Ich nun heute mit euch teilen. Da könnt Ihr gar nicht genug von machen!

 

Pancakes-0

Zutaten
1 Ei Größe L
200 g Mehl
1 Tl Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
20 g Zucker
1 prise Salz
Milch

Ahornsirup, Butter, frische Früchte, Nutella

Pancakes-1

Als erstes trennt Ihr das Ei. Jetzt verrührt Ihr das Mehl, Backpulver, Eigelb, Zucker, Salz und ein Schluck Milch mit einem Mixer. Nach und nach so viel Milch dazugeben bis eine cremige nicht zu flüssige Masse entsteht. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Etwas Öl oder Butter in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Pancakes goldbraun von beiden Seiten anbraten. Ich habe immer einen großen Esslöffel Teig für einen Pancake genommen. In die Pfanne laufen lassen und sie werden ganz von allein schön klein und rund. Dadurch das der Teig eine eher festere als flüssige Konsistenz hat, verläuft er nicht und geht ganz toll in die Höhe.

Pancakes-2
Pancakes-3

Zum Schluss klassisch mit Butter und Ahornsirup oder frischen Früchten oder aber auch mit Nutella genießen.

Das Wochenende steht bevor. Probiert die kleinen Teile doch einfach mal aus 🙂

Liebste Grüße,

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Return to Top ▲Return to Top ▲