Mai 14 2014
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Guten Morgen,

 

gestern war einer dieser Tage, die man lieber verdrängt, denn es hat absolut nichts geklappt. Ich hatte ja eigentlich vor, euch gestern eine neue DIY Anleitung zu posten. Daraus wurde nichts, weil sich mein Laptop gedacht hat, er müsse der Welt lebewohl sagen. So da stand ich nun ohne Laptop, aber zum Glück hat ja mein lieber Freund seinen eigenen und den habe ich mir gleich mal ausgeliehen. Dann fing ich an den Post zu schreiben und war eigentlich schon fast fertig aber dann habe ich in meiner Müdigkeit um kurz vor Mitternacht irgendeine doofe Tastenkombination  gedrückt und der ganze Text war weg. Meinen Blog betreibe ich mit WordPress und wenn ich schreibe, dann mach ich das direkt in meinem Admin Bereich. Dieser ist auch echt praktisch, denn er speichert alle paar Sekunden den Text ab, falls was passiert, dass dumme war nur er hat in dem moment gespeichert, als nur noch ein Buchstabe im Textfeld stand 🙁 Naja ich habe jetzt zumindest wieder was gelernt und schreibe von nun an meine Texte erstmal in Word, denn da kann ich sie wieder herstellen. Aber nun will ich euch nicht länger meinen Mist lesen lassen sonder eine Anleitung für eine Geschenke Verpackungsstation.

 

fertig1

Auf diese Idee bin ich aus einer Notlage heraus darauf gekommen, denn meine Geschenkbänder und Papiere haben mittlerweile keinen Platz mehr in meiner Bastelschublade. Nur wohin damit? Als ich mal wieder unseren Schreibtisch aufgeräumt habe, der mittlerweile nur noch für meine Bastelleien und Näharbeiten benutzt wird, hatte ich die Idee aus einem Bilderrahmen meine Verpackungsstation zu basteln.

Was Ihr dafür braucht ist lediglich ein Bilderrahmen, Stangen und Haken. Ich habe einen weißen Bilderrahmen und weiße Haken gekauft, deshalb habe ich die Holzstangen erstmal auf die passende Länge geschnitten und weiß lackiert. Um die Haken in den Bilderrahmen zu drehen, bohrt Ihr am besten kleine Löcher vor. Zum Schluss die Geschenkpapiere und die Bänder auf die Stangen ziehen und in den Bilderrahmen hängen. Das wars auch schon.

 

fertig2

Mit wenigen mitteln habe ich so wieder mehr Platz in meinen Schubladen und meine Lieblingsbänder und Papiere werden schön zur Schau gestellt. Mit der Maßnahme habe ich dann auch gleich unsere alte langweile Korkwand genommen und diese mit Stoff bezogen. Die könnt Ihr auf den Bildern erkennen. Das ganze sieht  nun gleich viel ansprechender aus.

Ich hoffe euch gefällt die Idee ich bin zumindest mega begeistert, was man aus wenigen mitteln so zaubern kann. Jetzt brauche ich nur noch einen neuen Laptop, mal gugen wann meine Geldbörse das zulässt 🙂

Melanie

 

 

 

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Apr 27 2014
| Kategorie(n): DIY

Ich liebe es nicht nur zu schenken, sondern auch die Geschenke zu verpacken. Weihnachten ist da für mich natürlich ein Paradies, aber ich freue mich auch im ganzen Jahr auf Geburtstagsgeschenke, die ich verpacken kann. Heute zeige ich euch, wie Ihr ganz schnell und einfach eine Papierblume herstellt, die einer Geschenkverpackung gleich das gewisse etwas verleiht.

Ihr benötigt:
Seidenpapier, Taschentücher oder Servietten
Draht

fertig 1

Ich habe mich für Seidenpapier entschieden. Für die Papierblume benötigt Ihr 7 Lagen mit der Maße: 30cm x 18cm

fertig 2

Im nächsten Schritt faltet Ihr das Papier der Breite nach in 3cm breite Streifen

fertig 3

Danach schneidet Ihr die Enden rund ab…

 

fertig 4

… und fixiert das ganze mittig mit einem Draht

fertig 5

ein bisschen ziehen und zupfen und nun fangt Ihr an jede Lage einzeln von den anderen zu lösen. Vorsichtig arbeiten, denn das Papier reißt schnell ein

fertig 6

ta da

fertig 7

Das ging doch fix! Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und genießt noch den restlichen Sonntag.

Melanie

 

 

 

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Return to Top ▲Return to Top ▲