Jul 25 2015
| Kategorie(n): DIY, Rezepte

Ich liebe Salate. Salate in jeder Form. Ob Blattsalat, Kartoffelsalat, Nudelsalat alle Salate sind eine super Beilage zum Grillen. Letztes Jahr habe ich bei meiner Schwester und Ihrem Mann zum ersten mal einen Maultaschensalat gegessen und bin sofort süchtig geworden. Diesen Sommer haben wir den Salat bestimmt schon 10 mal gemacht und es ist immer zu wenig 🙂 Für den Salat braucht Ihr nur 4 Zutaten, die zusammen eine super Kombination sind.

4 Tomaten
1 Packung Schwäbische Maultaschen
250 g Champignons
4 Lauchzwiebeln
Salz, Pfeffer, Öl, Balsamico

Maultaschensalat DIY 1

Der Salat geht wirklich super easy und schnell. Als erstes viertelt Ihr die Pilze und schneidet die Maultaschen in Streifen. Das ganze bratet Ihr dann schön knusprig in der Pfanne mit etwas Öl an. In der Zwischenzeit die Tomaten würfeln und die Lauchzwiebeln in Ringe  schneiden. Die Pilze und Maultaschen abkühlen lassen und zu den Tomaten und den Lauchzwiebeln in eine große Schüssel geben und alles gut durchmischen. Etwas Öl und Balsamico dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das wars auch schon. Super einfach oder ?


Maultaschensalat DIY 2

Beim Fotografieren ist mir aufgefallen, das der Salat ein Gaumengenuss ist aber leider keiner der schönsten. Er ist wirklich nicht schön anzusehen und zum Fotografieren auch nicht wirklich geeignet. Aber er schmeckt und das ist doch die Hauptsache.

Maultaschensalat DIY 3

Heute ist es zum Grillen vielleicht ein bisschen zu windig aber der nächste schöne Sommertag kommt ganz bestimmt und dann müsst Ihr diesen Salat unbedingt mal ausprobieren!

Liebste Grüße,

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Jun 9 2015
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Eine Babyparty oder auch Babyshower genannt, kennen die meisten von euch wahrscheinlich nur aus den USA. Ich finde die Idee schön, dass die Mutter, Schwestern, Tanten, Cousinen und Freundinnen nochmal mit der werdenden Mama ein wenig Zeit verbringen und ein wenig plaudern können. Eine Sache darf natürlich auf keiner Babyparty fehlen… Geschenke für die zukünftigen Eltern.

Für meine allerliebste Zwillingsschwester, die im August Ihren kleinen Sohn bekommt, habe ich mit 2 besten Freundinnen von uns die Babyparty für Sie geplant. Das Babyzimmer ist im nautischen Stil gehalten. Deshalb das Motto „ahoy itś a boy“.

Als Programmpunkte haben wir uns für eine Windeltombola, ein Erinnerungsbuch und das gestalten von Babyklamotten entschieden.

Bei der Windeltombola wurde jeder Gast gebeten, eine Windelpackung in der größe Ihrer Wahl mitzubringen. Das Los von jedem Gast, der mitmacht wird dann in einen Topf geworfen und die zukünftige Mama darf den Gewinner ziehen. Als Gewinn haben wir uns für einen Gutschein von Depot entschieden.

Für das gestalten der Babyklamotten haben wir Velouraufbügler gekauft. Diese sind sehr hochwertig und sehen toll aus. Für diejenigen, die nicht so künstlerisch begabt sind, eine tolle Variante zum selbst bemalen. Es gab aber auch Schablonen, Textilfarbe und Stifte zum designen.

In das Erinnerungsbuch wurden Gedichte, Einschlaflieder oder einfach etwas persönliches für den kleinen und seine Eltern geschrieben.

Schaut euch einfach die Bilder von dieser wunderschönen Feier an. Meine Schwester war auf jeden Fall total überrascht und einfach sprachlos. Wir wurden für verrückt erklärt und gefragt wieso wir uns so viel Mühe gegeben haben. Das ist ja wohl klar, weil wir Sie von ganzem Herzen lieben.

 

Babyparty1
Babyparty3
Babyparty5
Babyparty4
Babyparty6
Babyparty7
Babyparty
Babyparty12
Babyparty8
Babyparty11
Babyparty10
Babyparty9

Ob bei den Geschenken oder dem Essen hier haben wir auch auf DIY gesetzt. Einige Anleitungen werden in den nächsten Wochen folgen. Ihr könnt euch schon auf die selbstgemachte Zitronen-Wassermelonenlimonade freuen. Es gibt aber auch ein paar Nähprojekte, die ich mit euch teilen werde.

 

Liebste Grüße,

Melanie

==Teilen++
Email to someonePin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookPrint this pageGoogle+
 
Return to Top ▲Return to Top ▲