Apr 6 2014
| Kategorie(n): DIY

Guten Abend,

ich wurde von der lieben Vani von Kristallzauber für den „LIEBSTER AWARD“ nominiert.

liebsterblogaward

 

Was ist der „LIEBSTER AWARD“?
Der „LIEBSTER AWARD“ ist ein Projekt indem es primär darum geht, neue, wundervolle und doch eher unbekanntere Blogger kennenzulernen. Es gibt wirklich so viele tolle „kleine“ Blogs, die man unbedingt zumindest mal besuchen sollte. Denn selbst wir Blogger, mit einem kleineren Leserkreis, geben uns bei der Gestaltung und beim Schreiben sehr viel Mühe und freuen uns natürlich über viele Anregungen, Kritik und vor allem auch Lob.
 Wie funktioniert der „LIEBSTER AWARD“?
1. Verlinke die Person die dich nominiert hat.
2. Beantworte 11 Fragen die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden.
3. Nominiere weitere 11 Blogger mit weniger als 200 Lesern.
4. Stelle 11 Fragen an deine Nominierten.
5. Informiere deine Nominierten über deinen Post.
Dann geht es jetzt los mit den Fragen, die mir von Vani von Kristallzauber gestellt wurden.

 

1. Wie kamst du zum Bloggen?
Ich hatte schon lange die Idee zum Bloggen, um mit Leuten tolle Ideen zu teilen. Ich habe mich  nur lange nicht getraut, weil ich Angst hatte, das niemand sich wirklich dafür interessieren würde. Doch dann dachte ich mir, dass es eigentlich egal ist, wie viele Leser ich habe. Ich mache das nämlich alles tierisch gerne und freue mich über jeden Leser der zu mir findet.

 

2. Was inspiriert dich an deinen Posts?
Das ist schwer zu sagen. Manchmal ein Spaziergang durch den Baumarkt, oder das durchstöbern des Internets.

 

 

3. Über welche Themen Bloggst du am liebsten?
Ich habe ja natürlich noch nicht so Viele Posts, aber es ist eigentlich egal. Solange ich Spaß an der Sache habe, Poste ich über alles was das Leben ein wenig schöner macht.

 

4. Wenn du ein Superheld sein könntest welcher wärst du?
Indiana Jones (Ja, für mich ist er ein Superheld =))

 

5. In welcher Zeit würdet ihr am liebsten Leben?
in den 50 Jahren

 

6. Wenn du auf einer einsamen Insel wärst, auf was könntest du nicht verzichten?
auf meinen wundervollen Freund <3

 

7. Milchschnitte oder Kinderpinguin?
Da lege ich mich nicht fest, es kommt auf meine Stimmung drauf an

 

8. Was wäre dein Traumberuf?
Am Filmset arbeiten

 

9. Was ist dein Lieblingsfilm/ Lieblingsbuch?
Es gibt so viele, aber einmal im Jahr muss ich Bridget Jones schauen, ich liebe Sie.

 

10. Was bringt dich zum Lachen?
Mein Freund, Dieter Nuhr

 

11. Beschreibe dich in 3 Worten!
Ehrlich, Kreativ, Loyal

 

Meine Nominierten sind…

Vankotte
Daisukii
infatstyle
beyond the pale
the simple life
strawberry gossip
grünkehlchens-nest
Naschkatzenalarm
bauigoescrazy
20th avenue
Jessalis

 

Und das sind meine Fragen an die Nominierten ♥1. Wieso bloggst du?
2. Wie hast du dein Layout designt?
3. Was gefällt dir beim bloggen am meisten?
4. Welche Musik hörst du am liebsten?
5. Welche Kamera verwendest du?
6. Wenn du Selbstständig wärst, was würdest du am liebsten machen?
7. Welches Land würdest du gerne bereisen?
8. Welche Farbe ist deine Lieblingsfarbe?
9. Dein Lieblingsgericht?
10. Bar oder Club?
11. How I met your mother oder Big Bang Theory ?

 Ich freue mich schon auf eure Antworten ♥

Melanie

 
Apr 3 2014
| Kategorie(n): DIY, Wohnen

Ich schon wieder. Und eine weitere DIY Anleitung im Gepäck. Eine Lampe aus einer schönen Glasflasche. Die Flasche habe ich schon eine weile, wusste aber nicht wirklich was ich mit Ihr machen sollte. Eine weitere Vase? Ne, da hab ich wirklich schon genug. So verschwand sie erstmal in der Bastelschublade. Bis zu dem Tag, an dem mir im Bauhaus ein wunderschöner Lampenschirm ins Auge gefallen ist. Da kam mir die Idee, die Flasche als Lampenfuß zu verwenden.

Für die Flaschenlampe braucht Ihr:

– Glasflasche (eine alte Wein- oder Wasserflasche sieht auch schön aus)- Lampenschirm
– Lampenfassung
– Lampenkabel mit Stecker und Schalter
– Schraubring 2x
– Glühbirne

 

fertig1

fertig2

Der schwierigste Schritt ist der, ein Loch in die Flasche zu bekommen. Ich habe einen tollen Freund mit viel Werkzeug und wir haben für seine Tischbohrmaschine einen speziellen Glasbohrer im Baumarkt besorgt. Den bekommt Ihr für 10 Euro. Solltet Ihr selbst bohren, dann zieht bitte eine Schutzbrille auf, weil es natürlich passieren kann, das  euch die Flasche kaputt geht. In unserem Fall ging alles gut. Die zweite Sache die Ihr beachten solltet, ist den Bohrer gleichmäßig mit Wasser zu kühlen. Dazu verwendet Ihr am besten eine Sprühflasche. Damit euch der Bohrer nicht an der glatten Oberfläche abrutscht, solltet Ihr an der Stelle wo Ihr bohrt einfach ein Stück Klebeband kleben. Wenn Ihr nicht die Möglichkeit habt ein Loch zu bohren, dann kann ich euch den Glaser in eurer Nähe empfehlen. Der wird euch ohne Probleme für ein paar Euro ein Loch in eure Flasche bohren.

 

fertig3 fertig4

Danach wird das Lampenkabel durch das Loch geführt und an die Lampenfassung angeschlossen (DIESE ARBEITEN SOLLTEN DURCH EINEN FACHMANN DURCHGEFÜHRT WERDEN). Jetzt wir die Fassung mit dem Schraubring in den Flaschenhals geklebt. Das habe ich  mit Heißkleber gemacht. Schraubring auf die Fassung drehen, auf die der Lampenschirm gesetzt wird. Zum Schluss mit einem zweiten Ring befestigen. Glühbirne rein drehen und fertig ist die Lampe.

fertig5

 

fertig6

Melanie

 

 

 

 

 

 
Apr 2 2014
| Kategorie(n): DIY

Kennt Ihr Sie noch? Die Strickliesel, dieses Ding mit dem wir als Kinder Strickwürste gestricklieselt haben? Und eigentlich keiner eine wirkliche Verwendung dafür hatte? Also ich habe letztens ans Sie gedacht und mich gefragt wo meine alte Strickliesel steckt. Und siehe da meine Mutter meinte die steckt bei den Flohmarktsachen. Da habe ich mich auf die Suche begeben und die Strickliesel tatsächlich gefunden.

fertig1

Dann habe ich wie früher damit begonnen eine Masche über die nächste zu heben, um eine Strickwurst zu stricklieseln. Aber was mache ich mit diesem tollen etwas? Ganz einfach! Eine DIY Kette.

Die Anleitung ist denkbar einfach. Als erstes benötigt Ihr eine Stricklieselwurst. Dazu braucht Ihr wer hätte das gedacht eine Strickliesel und Wolle. Falls Ihr nicht mehr wisst, wie das mit der Strickliesel funktioniert, habe ich hier eine schöne Anleitung gefunden.

Anleitung Strickliesel

Wenn ihr fertig seid, dann verknotet die Enden und schneidet die Fäden ab. Dann klebt Ihr diese in die Verschlusskappen. Ich habe meine in einem Bastelladen gefunden. Die kosten auch wirklich kaum was.

 

fertig2

Jetzt werden noch jeweils 2 Stränge geflochten, die ihr dann an die Verschlusskappen knotet. Am Ende nochmal einen Karabinerverschluss knoten und fertig ist die Kette.

 

fertig3

Melanie

 

 

 

 

 
Apr 2 2014
| Kategorie(n): DIY

Hallo Ihr lieben,

ich möchte noch etwas zu der tollen Weidenkätzchen Deko schreiben. Eine liebe Freundin hat mich drauf Aufmerksam gemacht, dass Weidenkätzchen unter Naturschutz stehen, denn die frühen Blüten der Weidenkätzchen sind für Bienen nach dem Winter eine erste Nahrungsquelle. Also Wenn Ihr Weidenkätzchen als Deko benutzt, dann bedient euch bitte nicht in der Natur, sonder kauft Sie wie ich es gemacht habe im Gartenfachzenter (Diese Weidenkätzchen werden speziell für den Verkauf gezüchtet). Eine bessere Alternative sind auch unechte Weidenkätzchenzweige. Die kann man jedes Jahr erneut benutzen und die gibt es mittlerweile in echt guter Qualität und sehen täuschend echt aus.

fertig3

Melanie

 

 

 

 

 
Apr 1 2014
| Kategorie(n): DIY

Follow my blog with Bloglovin

 
Ältere Einträge++==Neuere Einträge
Return to Top ▲Return to Top ▲