Jul 24 2014
| Kategorie(n): DIY, Rezepte

Guten Abend,

ich weiß mein letzter Blogeintrag ist schon ein kleines weilchen her, dass hat aber einen guten Grund, denn ich bin nämlich im Urlaub. Ich wollte eigentlich noch einen Post schreiben und ankündigen, dass es kurze Zeit nichts neues gibt, aber das habe ich im Urlaubsstress dann auch noch vergessen. Ich dachte auch nicht, dass es so schlimm ist, weil ich einen neuen Blogeintrag eigentlich schon vorbereitet hatte, aber wie das im Urlaub so ist, vergisst man den Alltag ganz schnell und schaltet ab. Mann unternimmt so viel und entspannt, dass gar keine Zeit geblieben ist, den sogar schon vorbereiteten Beitrag zu Posten. Jetzt am letzten Abend mache ich das aber dann doch noch im Urlaub.

Feigensenf1

Es gibt nämlich ein leckeres Rezept für Feigensenf. Ich habe in schon auf meine Liste mit den Lieblingsrezepten gesetzt. Er ist wirklich soooo köstlich.

Zutaten:
7 frische Feigen
100g brauner Zucker
5 EL Himbeeressig
2-3 EL Senfpulver
1 kleine Chili
Honig
Salz
Pfeffer

Feigensenf4

Schritt 1:
Fruchtfleisch der Feigen mit einem Löffel auskratzen. Die Feige kann natürlich auch mit Schale verarbeitet werden, aber das bitte nur machen, wenn die Schale in Ordnung ist.

Schritt 2:
Zucker und Essig in einem Topf zum köcheln bringen.

Schritt 3:
Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, dann kommen die Feigen mit in den Topf. Je nach Schärfewunsch etwas Chilischote ganz klein geschnitten hinzugeben.
Das ganze jetzt Ca. 12 min einkochen lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Schritt 4:
Jetzt das Senfpulver hinzugeben. Dazu das Pulver mit einem EL Wasser verrühren und in den Topf geben.

Schritt 5:
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss ein wenig Honig hinzugeben.

Sofort in sterile Gläser füllen und verschließen. Im Kühlschrank ist der Senf ca. 4 Wochen haltbar. Er war aber immer schon schneller weg.

Der Feigensenf passt perfekt zu Käse und Wurst. Er kann für Soßen und als Dressing verwendet werden.

Feigensenf3

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.

 

Melanie

Labels: , , ,
 
Return to Top ▲Return to Top ▲